Info des Palais Hopp Teams:

Leider Schluss mit Lustig. 

So titelte es bereits die Presse. Das Palais Hopp musste aufgrund von zu hohen und teilweise unberechtigten Forderungen durch die GEMA und die Künstlersozialkasse einen Insolvenzantrag stellen.

Leider wird die Kleinkunstbühne in der Goethestraße nach der Sommerpause deshalb nicht mehr öffnen. Es wird keine der geplanten Veranstaltungen stattfinden! Wir bedauern diesen Schritt sehr, hatten jedoch aufgrund der unvorhergesehenen Situation aus rechtlichen Gründen keine andere Wahl.

Wir möchten allen Gäste und Freunden des Palais Hopp unser Bedauern über die Entwicklung zum Ausdruck bringen.

Leider ist derzeit der Ablauf und das weitere Vorgehen, z.B. hinsichtlich bereits gekaufter Tickets oder Gutscheinen noch nicht klar. 

Deshalb möchten wir alle Besitzer von Gutscheinen und Tickets zunächst bitten, Ihre Ansprüche per Mail (mit einer Kopie des Ticktes bzw. des Gutscheins im Anhang) an folgende E-Mail-Adresse zu senden:

verwaltung@palaishopp.de

(Alle weiteren E-Mail-Adresse sind nicht mehr aktiv!)

Wir informieren auf diese Seite umgehend über die neuen Entwicklungen des Verfahrens.

Des Weiteren wenden sich bitte Inhaber von Tickets der Komischen Nacht im Palais Hopp an: info@mitunskannmanreden.de

Das Palais Hopp Team

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren